Presse und Neuigkeiten
10.07.2018, 11:24 Uhr
Ina Scharrenbach in Warendorf
„Handfest und lebensnah“, so präsentierte sich Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen in Warendorf der CDU-Familie und die CDU-Kreistagsfraktion ist der Auffassung, dass in ihrer Person genau die Richtige für das landläufig „Heimatministerium“ bezeichnete Haus bestellt wurde, um den Menschen dieses Landes nicht nur mit harten Ministerialregeln, sondern auch ideell Weichenstellung zu geben in einer Welt, wo bestehende große Ordnungen zerfließen und die Menschen sich danach sehnen, verstärkt im Kleinen Halt zu finden um sich wohl zu fühlen. „Fördern, was verbindet, und die Wurzeln der Familie stärken“ ist denn auch ihr Kredo, das genau den Lebensnerv unserer Bürgerinnen und Bürger vor Ort trifft.
    Breitbandförderung, Landes- und Kommunalfinanzen. Landesfinanzminister Lutz Lienenkämper zeigt sich offen und zugänglich für alle Themen und Problemlagen von Belang, kann volksnah überzeugen und widmet jedem ein offenes Ohr.

 



Guido Gutsche, Ina Scharrenbach, Stephan Schulze-Westhoff, Dr. Stefan Funke

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Ennigerloh  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.27 sec. | 24271 Besucher